Myanmar

Myanmar ist Asien! Mehr als jedes andere Land in Asien hat das frühere Burma noch die ganze Atmosphäre, die Traditionen, die Menschen, die in jeder Hinsicht unseren Vorstellungen von Asien entsprechen.

Myanmar ist ein tiefreligiöses, buddhistisches Land - noch heute verbringt jeder zumindest einige Jahre seines Lebens in einem Kloster. Mönche gehören in Myanmar so natürlich zum Stadtbild wie die allgegenwärtigen Pagoden und Buddha-Figuren.

Der Zauber und die Geheimnisse Asiens umschwärmen dieses Land mehr als jedes andere: Die größte und beeindrukkendste buddhistische Pagode der Welt in der Hauptstadt Yangon, die Shwedagon-Pagode, gehört genauso zu den Sehenswürdigkeiten Asiens wie die über 5000 Pagoden und Tempel von Bagan, wie die Kuthodaw Pagode in Mandalay, bei der in 729 Pagoden in Marmorplatten die Lehren Buddhas eingemeißelt sind, wie der Inle Lake mit seinen sehr eigentümlichen Fischern und vielem mehr.

An Myanmars langgezogener Küste warten wunderschöne Strande auf die ersten Touristen und die Ausläufer des Himalaya im Norden, die fast 6000 m Höhe erreichen, laden sicher in Kürze zu atemberaubenden Trekking-Touren ein.

Reisen in Myanmar sind eine Reise in die Vergangenheit.

Myanmar

Sprache

Birmanisch / Geschäftssprache: Englisch (nur in größeren Städten)

Zeituntschied

+5,5

Währung

1 Euro = 0.0008 Myanma Kyat (MMK)
(Stand: 21.10.2017)

Zahlungsmittel vor Ort

Ab 01.11.2015 nur noch in Kyat (lokale Währung) zu zahlen

Die Regierung Myanmars wird Zahlungen innerhalb Myanmars mit US-Dollar ab dem 01.11.2015 nicht mehr erlauben. Seit Jahresbeginn hat der Kyat (lokale Währung) bis zu einem 1/4 an Wert verloren. Nun wird der US-Dollar als Zahlungsmittel zum 1. November 2015 innerhalb des Landes verboten.

Alle Reisenden müssen dann ihre USD Währung (oder Euro) in Kyat umtauschen und Hotels, Geschäfte, Taxifahrer. Inlandsfluggesellschaften und Andere dürfen keine anderen Bar-Zahlungsmittel als den Kyat annehmen. Die Zahlung per per Kreditkarte oder Abhebung per Geldautomat (Ausgabe in Kyat) soll weiterhin möglich sein.
Bei Bargeldtausch USD/EUR o.a. in lokale Währung Kyat sollte man drauf achten das nur neue, unbeschädigte Banknoten (nicht verknittert, angerissen o.ä.) mitgenommen werden, sondern auch bei US-Dollar-Noten der Serien vor 1996 sowie 100-US-Dollar-Noten der neuen Serien mit Seriennummern, die mit den Buchstaben CB beginnen, nicht akzeptiert werden.

Inzwischen finden sich  in vielen grösseren Hotels im Land Geldautomaten (Kreditkarten).

Einreisebestimmungen

Gültiger deutscher Reisepaß (noch mind. 6 Monate gültig ab Einreise). Visum erforderlich - nur für einmalige Einreise gültig. Beantragung über Botschaft in Deutschland. Bei Beantragung Nachweis über bestätigte Flüge. Antragsdauer ca. 2 Wochen. Visakosten bei der Botschaft nur in bar bezahlbar.

Einfacher ist es das Visa online zu beantragen: (dauert ca. 2-3 Werktage) 
Aufenthalt max. 28 Tage
http://evisa.moip.gov.mm/    (offizielle Seite)

Einreise/Ausreise** Visa Online nur über Yangon, Mandalay & Nay Pyi Taw möglich.
Nur für eine Einreise gültig ! (Bei mehrfacher Einreise müssen dementsprechend weitere online Visa beantragt werden.)
**Ausreise (online) auch erlaubt über Tachileik-Meisai, Myawaddy-Mesauk, Kauthaung-Yannnaung, Hteke-Phunaron.


Andere Einreise-Ort wie:
Tachilek (Shan-Staat) – Mae Sai (nördliches Thailand)
Kaw Thoung (Thantharyi) – Ranong (südliches Thailand)
Myawady (Kachin) – Mae Sot (Thailand)
Hteekhee (Thantharyi) – Phunaron (Thailand)

sind nur mit einem regulärem Visa (nicht online) machbar !

Kurzfristige behördliche Änderungen vorbehalten!

Es gibt noch ein Visa-on-Arrival Schalter in Yangon u. Mandalay, aber hier sind umfangreichere Dokumente (Einreiseformular, Reise- / Einladebestätigungen, etc.) nötig, daher raten wir davon ab.

Gesundheit & Impfungen

Empfohlen wird generell Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A/B.

Sie sollten sich rechtzeitig über Infektions- u. Impfschutz informieren und ärztlichen Rat einholen. Zu Ihrer ausführlichen Information verweisen wir auf Gesundheitsämter, reisemedizinisch erfahrene Ärzte, Tropenmediziner, reisemedizinische Informationsdienste www.crm.de oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Klima

Typisches Monsunklima mit 3 unterschiedlichen Jahreszeiten:
November - Mitte Februar trocken und kühl (ca. 21°-35° C)
März - Mitte Mai heisse Jahreszeit (ca. 32° - 40°C)
Mitte Mai - Oktober Regenzeit (ca. 28° - 35° C)